Nachhaltigkeitsmanagement

Unserer Verpflichtung gerecht werden

Der Vorstand der Uniper SE trägt die Gesamtverantwortung für die Einführung und Umsetzung der konzernweiten Nachhaltigkeitsmaßnahmen, wobei dem Chief Sustainability Officer (CSO) eine Schlüsselrolle zukommt. David Bryson wurde am 1. Januar 2020 zum CSO ernannt. Der CSO berichtet dem Aufsichtsrat regelmäßig über strategische Nachhaltigkeitsaktivitäten. Als höchstes Kontrollgremium von Uniper überwacht der Aufsichtsrat die Einhaltung der Nachhaltigkeitsverpflichtungen des Konzerns.

Eine solide Nachhaltigkeitskultur kann nur aufgebaut werden, wenn alle Mitarbeiter an einem Strang ziehen. Um deren aktive Mitarbeit zu fördern, sensibilisieren wir sie kontinuierlich dafür, wie wichtig Nachhaltigkeit ist – für unser Unternehmen, für die Länder und Gemeinden, in denen wir tätig sind, und für jeden Einzelnen von uns.

Der Vorstand hat der Konzernfunktion „HSSE & Sustainability“ (Gesundheit, Arbeitsschutz, Sicherheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit) die Verantwortung zugewiesen, konzernweite ESG-Ziele und Steuerungsgrößen (KPIs) zu konzipieren sowie ESG-Risiken und neue Sachverhalte, die Uniper betreffen könnten, zu identifizieren. ESG steht für Environment, Social, Governance (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung).

Die Funktionseinheiten und Tochtergesellschaften von Uniper sind dafür verantwortlich, die HSSE & Sustainability-Verbesserungspläne umzusetzen, um die Umsetzung der Gesamtstrategie des Konzerns im Bereich HSSE & Sustainability zu unterstützen und die damit verbundenen Ziele zu erreichen. Der Plan zur Umsetzung unserer neuen Strategie enthält klare Ziele und Verpflichtungen unserer Funktionseinheiten und Tochtergesellschaften, die Gesamtziele des Konzerns im Hinblick auf eine CO2-freie Zukunft zu unterstützen..

Das Management der ESG-Risiken ist in unserer Führungsstruktur, der Zuordnung von Pflichten und Verantwortungsbereichen und auch in den entsprechenden Richtlinien und Verfahren verankert. Es bewertet die externen und internen ESG-Risiken, die sich aus unserer Geschäftstätigkeit ergeben könnten. Das Management von ESG-Risiken ist Teil unseres unternehmensweiten Risikomanagements. Im Jahr 2019 hat Uniper den Prozess zum Management von ESG-Risiken weiterentwickelt und eine ESG-Task-Force eingerichtet. Dieser funktionsübergreifende Lenkungsausschuss soll sicherstellen, dass ESG-Risiken angemessen identifiziert, bewertet und bearbeitet werden.

Unsere Schwerpunkte sind:

Maßnahmen zum Klimaschutz und verlässliche Energieversorgung

Treibhausgasemissionen und sichere und zuverlässige Energieversorgung gehören zu Unipers wesentlichen Themen. Erfahren Sie mehr darüber

Weiterlesen

1 / 5

Unsere Mitarbeiter

Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Mitarbeiter bei ihrer Arbeit sicher sind und gesund bleiben

Weiterlesen

2 / 5

Umweltschutz

Wir verpflichten uns dazu, Umweltverschmutzung zu minimieren und die Umwelt zu schützen

Weiterlesen

3 / 5

Menschenrechte und Compliance-Kultur

Wir wollen mehr als das tun, was gesetzlich vorgeschrieben ist

Weiterlesen

4 / 5

Stakeholder engagement

Für uns als internationales Energieunternehmen ist es entscheidend, dass wir uns das Vertrauen unserer Stakeholder sichern

Weiterlesen

5 / 5